„Diese Familientreffen sind besonders magisch“

ägypt. Familie

Joudes Familie in Ägypten. Bild: Joude.

Joude aus Ägypten war 2019 als Internationale Preisträgerin in Deutschland. Mit ihrem Text zum Thema „Familie“ hat sie zusammen mit Paule aus Kamerun  gewonnen. Herzlichen Glückwunsch!

العائلة (Sprich: aela), bedeutet die Familie auf Arabisch. Zur Familie gehören nicht nur deine Eltern und deine Geschwister, sondern auch deine Großeltern und deren Geschwister, deine Tanten, Onkeln, Cousins und die fernen Verwandten. Man sieht sich ganz oft zu Festen und Feiertagen, um Zeit miteinander zu verbringen und das Glück des Lebens zu teilen.
Weiterlesen

Familien in Kamerun

Im Jubiläumsjahr 2019 haben wir eine Mitmachaktion für aktuelle und ehemalige Teilnehmerinnen und Teilnehmer gestartet. Die Aktion lief über zwei Runden. Paule Esther kommt aus Kamerun und war 2019 als Internationale Preisträgerin in Deutschland. Mit ihrem Text zum Thema „Familie“ hat sie in der zweiten Runde gewonnen. Herzlichen Glückwunsch!

Paule Esther_1

Ein Paar in Kamerun. Foto: Paule Esther

In Afrika gibt es verschiedener Familieformen, insbesondere in Kamerun. In manchen Fällen leben in demselben Hause nicht nur die klassische Familie mit dem Vater, der Mutter und den Kindern sondern auch ein anderes Mitglied der Familie. Oft gibt es auch etweder den Neffen, die Cusine, die Oma, den Opa, die Tante oder den Onkel mit uns zusammen in dem Haus.  Die Atmosphäre zuhause ist nicht immer gut. Es ist nicht immer das Paradies, weil es viele Konflikte gibt, aber man versucht immer Eins zu bleiben.

Weiterlesen

Grüße aus Düsseldorf

Gerade findet in Düsseldorf ein PASCH-Fortbildungskurs für ausländische Deutschlehrkräfte statt. Wir freuen uns besonders darüber, dass fünf Lehrerinnen dabei sind, die in diesem Sommer schon einen DeutschlandPlus-Kurs begleitet haben. Die Teilnehmerin aus Kroatien arbeitet auch als Deutschlehrerin, war aber 2004 selbst als Internationale Preisträgerin in Deutschland!

Mehr Informationen zu den Fortbildungskursen in Deutschland für ausländische Deutschlehrkräfte gibt es hier auf der PAD-Website.

DSD-Diplom für Anne-Marie aus Kanada

IMG_2610Anne-Marie Neacsu war als Internationale Preisträgerin 2019 mit dem PAD in Deutschland und hat nun ihr DSD-Diplom erhalten.  Das Deutsche Generalkonsulat Montréal lud Ende September Schüler und Schülerinnen der PASCH-Schulen, die das Deutsche Sprachdiplom (DSD) anbieten, und deren Eltern, Freunde, Lehrkräfte und Schulleitungen zur Diplomverleihung ein.
Weiterlesen

Mit dem DAAD zurück nach Deutschland

Orientierungsseminar_DAAD_StipendiatenIn Bonn trafen sich vergangenes Wochenende viele junge Menschen aus der ganzen Welt. Sie wurden vom DAAD (Deutscher Akademischer Austauschdienst) zu einem Orientierungsseminar eingeladen, das ihnen den Start ins Studium in Deutschland erleichtern soll. Unter den Stipendiatinnen und Stipendiaten gab es 32 junge Erwachsene, die etwas gemeinsam haben: Sie waren schon einmal mit dem PAD in Deutschland – entweder als Internationale Preisträger oder mit DeutschlandPlus. Wir freuen uns darüber sehr und wünschen allen einen guten Start! PASCH-Alumna Camila Franco war 2016 beim Orientierungsseminar dabei und berichtete darüber.

Hier findest du einen  Überblick aller Stipendien, die man beim DAAD bekommen kann.

Das Prämienprogramm in Zahlen

2019_9_jahresbericht_tumisu_pixabay

Fotocollage: Tumisu/pixabay

Vor Kurzem ist der Jahresbericht des PAD für 2018 und 2019 erschienen. Darin enthalten sind auch Statistiken: Wieviele Personen haben an welchen Programmen teilgenommen? Hier seht ihr die Anzahl der Teilnehmenden am Internationalen Preisträgerprogramm und bei DeutschlandPlus. Den gesamten Jahresbericht kann man online lesen oder kostenlos per Post bestellen.
Weiterlesen

Internationaler Besuch im Dokumentationszentrum

BpB_Schwerin

Foto: Landeszentrale für politische Bildung MV

Internationale Preisträger unterwegs: Eine Gruppe besuchte am 27. August das Dokumentationszentrum in Schwerin.  Das „Dokumentationszentrum des Landes für die Opfer der Diktaturen in Deutschland“ ist eine Einrichtung der Landeszentrale für politische Bildung in Mecklenburg-Vorpommern. Die Jugendlichen informierten sich über den historischen Ort und im Gespräch besonders über die Zeit, als sich hier die Stasi-Untersuchungshaft für die Region befand. Dabei erzählten die Jugendlichen aus Bulgarien, Montenegro und Tschechien von Verklärungen und Schwierigkeiten bei der Aufarbeitung der eigenen nationalen Geschichte aus der Zeit vor 1990. Zu sehen, wie die Aufarbeitung dieser Zeit im Dokumentationszentrum erfolgt, war für alle Teilnehmenden eine sehr spannende Erfahrung.

Foto und Text: Landeszentrale für politische Bildung Mecklenburg-Vorpommern

Dunkle Kapitel der deutschen Geschichte: Auch die Gedenkstätten in Berlin sind für Reiseleiter Sebastian ein Teil des Prämienprogramms

Die „Große Schule“ begrüßt die Preisträger

Elf Schülerinnen und Schüler aus Aserbaidschan, Bulgarien, Kolumbien, Tschechien und der Türkei waren mit de Prämienprogramm das erste Mal in ihrem Leben in Wolfenbüttel, einer Stadt im Bundesland Niedersachsen. Die Lokalzeitung über ihre Begürßung an der „Großen Schule“ einen Artikel veröffentlicht. Begegnungsschüler Max war mit der Filmkamera begleitet – sein tolles Video vom vergangenen Jahr findet ihr hier.