Das Prämienprogramm in Zahlen

2019_9_jahresbericht_tumisu_pixabay

Fotocollage: Tumisu/pixabay

Vor Kurzem ist der Jahresbericht des PAD für 2018 und 2019 erschienen. Darin enthalten sind auch Statistiken: Wieviele Personen haben an welchen Programmen teilgenommen? Hier seht ihr die Anzahl der Teilnehmenden am Internationalen Preisträgerprogramm und bei DeutschlandPlus. Den gesamten Jahresbericht kann man online lesen oder kostenlos per Post bestellen.
Weiterlesen

Internationaler Besuch im Dokumentationszentrum

BpB_Schwerin

Foto: Landeszentrale für politische Bildung MV

Internationale Preisträger unterwegs: Eine Gruppe besuchte am 27. August das Dokumentationszentrum in Schwerin.  Das „Dokumentationszentrum des Landes für die Opfer der Diktaturen in Deutschland“ ist eine Einrichtung der Landeszentrale für politische Bildung in Mecklenburg-Vorpommern. Die Jugendlichen informierten sich über den historischen Ort und im Gespräch besonders über die Zeit, als sich hier die Stasi-Untersuchungshaft für die Region befand. Dabei erzählten die Jugendlichen aus Bulgarien, Montenegro und Tschechien von Verklärungen und Schwierigkeiten bei der Aufarbeitung der eigenen nationalen Geschichte aus der Zeit vor 1990. Zu sehen, wie die Aufarbeitung dieser Zeit im Dokumentationszentrum erfolgt, war für alle Teilnehmenden eine sehr spannende Erfahrung.

Foto und Text: Landeszentrale für politische Bildung Mecklenburg-Vorpommern

Dunkle Kapitel der deutschen Geschichte: Auch die Gedenkstätten in Berlin sind für Reiseleiter Sebastian ein Teil des Prämienprogramms

Aus Griechenland an die Havel

DPlus_Griechenland_BrandenburgAm Mittwoch wurde eine griechische DeutschlandPlus-Gruppe in der Stadt Brandenburg an der Havel vom Oberbürgermeister persönlich empfangen. Oberbürgermeister Steffen Scheller begrüßte die zwölf griechischen Jugendlichen der 10. und 11. Klasse und ihre Betreuerin aus der griechischen Hauptstadt Athen sowie Projektleiterin Frau Johanne Webrink des von Saldern-Gymnasiums Europaschule im Altstädtischen Rathaus.

Weiterlesen

Abschied und Freude zugleich

Knapp zwei Wochen war meine Gruppe nun in der Gastfamilie in Essen, heute ging das PAD-Abenteuer weiter mit der Fahrt nach Berlin. Dass der Abschied von der Gastfamilie und all den schönen Erinnerungen schmerzt, ist kein Geheimnis. Eine meiner ehemaligen Preisträgerinnen aus dem Jahr 2017, Liliia aus Russland, machte meiner Gruppe mit einer Grußbotschaft Mut und sorgte für Vorfreude auf die kommende Zeit:

Berlin im Schnelldurchlauf

2019_DPlus_Brandenburger TorEine mononationale Gruppe in Berlin zu betreuen, stellt die Reiseleiterin/den Reiseleiter jedes Mal aufs Neue vor Herausforderungen. Während aufgrund der gemischten Nationen die Schülerinnen und Schüler im Internationalen Preisträgerprogamm nahezu „gezwungen“ sind, miteinander auf Deutsch zu sprechen, verfällt man bei nur einer Nation schnell in die Landessprache.

Weiterlesen