Gastschulen geehrt

Bei der Jubiläumsfeier im Gustav-Stresemann-Institut in Bonn wurden drei Schulen ausgezeichnet, die dem Prämienprogramm schon besonders lange die Treue halten:  Das Spohn Gymnasium in Ravensburg, das Geschwister-Scholl-Gymnasium Ludwigshafen und das Gymnasium der Stadt Würselen.

Auszeichnung_Spohn

Frau Veit nahm stellvertretend für das Spohn  Gymnasium die Urkunde entgegen


Von Anfang an dabei: Seit bereits 40 Jahren bekommt das Spohn Gymnasium in Ravensburg internationale Gäste, die der PAD im Rahmen des Prämienprogramms nach Deutschland eingeladen hat. Auch Frau Prof. Chongling Huang, die als Gast zur Jubiläumsfeier geladen war, kam 1988 als junge Frau dort bei einer deutschen Gastfamilie unter.

Auch das Engagement „neuer“ Gastschulen im Prämienprogramm wurde gewürdigt: In Würselen und Ludwigshafen werden Gruppen junger Deutschlerner und Deutschlernerinnen seit jeweils fünf Jahren aufgenommen. Dafür bekamen beide Gymnasien von Heidi Weidenbach-Mattar, der Ständigen Vertreterin des Generalsekretärs der Kultusministerkonferenz, eine Plakette überreicht.

Neben dem Schulalltag lernen die jungen Gäste aus dem Prämienprogramm am Gymnasium Würselen auch die Region kennen: Eine Stadtführung durch Aachen, eine Fahrt in die Eifel nach Monschau, eine Bootsfahrt auf dem Ruhrsee und Besuch des Camps Vogelsang standen bisher auf dem Programm.

Schulleiter Rüdiger Keil nahm die Plakette für das Geschwister-Scholl-Gymnasium Ludwigshafen entgegen. Er betonte, für ihn sei es besonders wichtig, den Schülerinnen und Schülern aus dem Ausland im Rahmen von DeutschlandPlus den deutschen Lebensalltag näher zu bringen. 2016 nahm die Schule 15 Jugendliche aus den USA für zwei Wochen auf –  über ihre Eindrücke berichtete auch die lokale Zeitung.

Mehr über den Aufenthalt an Gastschulen zeigt das tolle Video aus Wolfenbüttel hier auf unserem Blog.

Seit 2003 nimmt auch das Gymnasium Wilhelmsdorf in Baden-Württemberg, eine Schule im Hinterland des Bodensees, am Internationalen Preisträgerprogramm (IPP) teil. Betreuungslehrer Michael Pflumm schreibt darüber auf unserem Blog. 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s