„Austausch bildet“ in Benin

2019_IMG_20190221_223703Abdou Latif Ataligbo ist ehemaliger Preisträger und arbeitet heute als Deutschlehrer in seinem Heimatland Benin. Er freut sich über die Dezember-Ausgabe des „Austausch bildet“-Magazins, die mittlerweile bei ihm angekommen ist.

 

„Mir geht es gut. Die drei letzten Wochen waren sehr anstrengend für mich, weil wir
am Ende des ersten Semesters sind und die letzte Prüfung und Klassenarbeit machen und dann korrigieren sollen: Zwei Prüfungen und drei Klassenarbeiten für ein Semester.  Bei uns sind die Noten so aufgeteilt: 16 bis 20 ist sehr gut/14 und 15 ist gut/ 13 ist ziemlich gut/ 10 bis 12 ist ausreichend/ 8 und 9 ist ungenügend, usw.

20190116_104750

Unterwegs mit der Post von Bonn nach Benin: Das Magazin „Austausch bildet“

Wir haben auch die Zeugnisse ausgefüllt und am Freitag  gab es eine Sitzung (die letzte Sitzung des ersten Semesters, um die Durchschnitte unserer Schüler und die Arbeit im Semester zu bewerten). Am Ende der Sitzung bekommen wir einen Urlaub von acht Tagen: „les congés de détente“. Das zweite Semester beginnt am Montag, den 4. März. Vielen Dank für das Paket! Das hat mich sehr gefreut. Ich habe auch dieses Jahr meine besten Schüler und Schülerinnen mit kleinen Geschenken belohnt. Ich wünsche Ihnen und Ihren Kollegen Freude und Erfolg in der Arbeit.

Alles Gute und schönes Wochenende !
Latif aus Cotonou (Bénin).“

Mehr von und über Abdou Latif Ataligbo gibt es hier auf dem Blog zu lesen.

Das „Austausch bildet“ Magazin des PAD kann man hier online lesen und kostenlos abonnieren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s