Ein unglaubliches Abenteuer in Deutschland

von Salif aus Burkina Faso, IPP 2014

Hallo! Ich bin Salif aus Burkina Faso und hab an dem Internationalen Preisträgerprogramm des PAD teilgenommen. Zuerst danke ich dem PAD für diese Gelegenheit, die Sie mir gegeben haben, Deutschland zu besuchen.
Als ich informiert wurde, dass ich an einen solchen Programm teilnehmen werde, war ich sehr zufrieden und na ja ein bisschen nervös. Aber bei der Ankunft in Bonn hatte meine Nervosität sich wegflogen, als unsere Reiseleiterin Janne uns am Flughafen begegnete.
Während dieses Monats in Deutschland hatte mich sehr wohlgefühlt. Ich war in der besten Gruppe 35. Es gab in unserer Gruppe Jungen und Mädchen aus Ägypten (Amr und Farida) Marroko(Abdu und Hakima), Bulgarien ( Aylin und Didi ), Tadjikistan (Umi und Nodi ),Kenia ( Fridah und Michael), natürlich aus Burkina Faso ( Ich und Fatou )vund ein Begegnungsschüler aus Deutschland ( Max ).Wir haben uns sehr gut befreundet besonders ich mit Abdu. Wir waren zusammen in Bonn und in München im selben Zimmer. Er war mein bester Freund beim PAD. Natürlich waren die Anderen auch gute Freunde. Bis heute sind wir noch in Kontakt zu einander.
Zusammen mit unseren Reiseleiterin Janne und ihrem Assistent Maruis haben wir sehr schöne Momente verbracht. Wir haben schöne Sehenswürdigkeiten und Orten in vielen Städten besucht bsp. : Die Universität und das Haus der Geschichte in Bonn, das Kaspar David Friedrich Museum in Aachen, den Kölner Dom und das Sportsmuseum in Köln, den Mariensplatz, BMW Museum, Zugspitze ( höchster Berg Deutschlands ) und Allianz Arena in München , die Museumsinsel, den Olympiapark, die Berliner Mauer, und den Postdamer Platz. Es gab wirklich eine tolle Stimmung in der Gruppe. Wir sind mehr als Freunde geworden, ja eine Familie. Mit den anderen Gruppen war es auch cool. Ich hab viele Freunde in diesen Gruppen kennengelernt und hab noch Kontakt zu einigen von ihnen.
Während dem Aufenthalt bei der Gastfamilie in Greifswald habe ich mich wohlgefühlt. Am Anfang war ich sehr schüchtern, denn alles war neu für mich. Aber mit der Zeit hab ich gelernt in dieser „neuen Welt „zu leben. Meine Gasteltern waren sehr nett zu mir und haben sich gut an mich gekümmert. Mit ihren Kindern Johann ( mein Gastchüler ),Hans, Stinne, Friedrich und Anne habe ich mich gut auch verstanden .Sie haben meine Integration in der Familie leicht gemacht.
Ich ging mit Johann an das Ludwig Jahn Gymnasium. Das ist eine tolle Schule. Es war sehr interessant, in einer deutschen Klasse zu hospitieren. Ich hab die Unterschiede zwischen dem burkinischen und deutschen Schulsystem bemerkt. Ich hatte viel Spaß an der Schule mit Johann und seinem Freund Markus.
Außerdem war Frau Kämmer die örtliche Betreuerin sehr nett mit uns. Wir haben viel Spaß mit ihr während der Exkursion gehabt. Ich war sehr überrascht , als sie mir sagte, dass sie die Tante von Toni Kroos ist und ,dass Toni auch das Ludwig Jahn Gymnasium besucht hat.
Eigentlich hat alles mir in Deutschland gefallen. Aber meine Highlights waren der Besuch im Sportmuseum, und besonders die Allianz Arena, weil ich ein echter Fan von Bayern München bin und mein Lieblingsspieler David Alaba auch dabei spielt. Leider habe ich ihn nicht getroffen. Das ist mein einziges Bedauern in Deutschland.
Hoffentlich, wenn ich einmal nach Deutschland wiederfliege, werde ich diesen Traum realisieren.
Zuletzt ich kann sagen dass, dieser Monat in Deutschland mir geholfen hat, meine Schüchternheit zu besiegen ,viel offen zu bleiben und natürlich mein Deutsch zu verbessern.
Dank des PAD habe ich jetzt Freunde aus der ganzen Welt. Es war wirklich der beste Monat meines Lebens. Ich werde nie dieses phantastische Abenteuer mit unglaublichen Menschen vergessen.
Jetzt hab ich diesen größten Wunsch: wieder nach Deutschland fliegen, um zu studieren und meine PAD – Freunde wiedersehen.
Danke für alles. PAD einsteigen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s