Köln, wir kommen!

Bebilderung_Nichtsgehtverloren„Die Koffer sind gepackt…“, zumindest in der Graurheindorfer Straße 157. Wie gut, denn in weniger als einer Woche fällt der Startschuss der diesjährigen Reiseleiterteam-Tagung.

Vom 14. bis zum 18. November wird sich über die hinter uns liegende PAD-Saison ausgetauscht und Erfahrungsberichte und Verbesserungsvorschläge werden vorgebracht. Vor allem aber trifft man sich wieder mit den Reiseleitern, Assistenten und ehemaligen Begegnungsschülern, die man über den Sommer oder in vergangenen Jahren kennengelernt hat. in diesem Jahr lädt der PAD nach Köln ein, der Millionenstadt am Rhein, die im IPP traditionellerweise während eines Tagesausflug erkundet wird. Schon lange ist die Vorfreude auf die kommenden Tage präsent! 

Höchste Zeit also, die letzte Tagung noch einmal Revue passieren zu lassen. 

Der triste Monat November wurde 2017 durch ein verlängertes Wochenende in der herrlichen Hansestadt Hamburg aufgewertet. Im schmucken Stadtteil Hamburg-Horn, in Sichtweite der sich größter Beliebtheit erfreuenden Galopprennbahn der Stadt, fanden sich am 16. November die freien Mitarbeiter des IPP ein, um nach einem ersten fröhlichen Wiedersehen mit Freunden und Bekannten und einem stärkenden Jugendherbergs-Abendessen in die Begrüßungsveranstaltung zu gehen. 

Hier erlebten wir schon das erste Highlight der Tagung: Die Prämierung der Sieger des Fotowettbewerbs, in den unter dem kreativem Motto „Es gibt wenig zu holen und nichts zu verlieren“ die besten Fotos der vergangenen Saison eingereicht worden waren. Anschließend hatte das Publikum die Möglichkeit gehabt, in einer Online-Abstimmung seinen Favoriten zu wählen. Die glücklichen Gewinner dieses Ehrenpreises bekamen von Cora O. höchstpersönlich die heißbegehrte braune Lebkuchenmedaille überreicht. 

Nach einer eher kurzen Nacht trafen sich die Tagungsteilnehmer am Freitagmorgen in ihren jeweiligen Arbeitsgruppen zusammen, um während des Erfahrungsaustausches die verschiedensten Themen zu diskutieren. Darauf folgten am Nachmittag die Exkursionen in und um Hamburg, welche diverse Veranstaltungsangebote auf ihre PAD-Tauglichkeit prüften. Außerdem erarbeitete die Gruppe der angehenden Assistenten zwei Rallye-Routen durch die schönste Stadt des Nordens. 

Den Abend erwartete man mit großer Spannung, für die Überraschungsaktion hatten die Tagungsteilnehmer extra „legere Kleidung“ mitgebracht. Schließlich wurde das Geheimnis gelüftet: 75 Minuten Power-Bokwa lieferten die während einer Tagung so wohltuende Bewegung: Von professionellen Bokwanerinnen angeleitet hüpfte, sprang und hopste alles durch den Veranstaltungsraum der Jugendherberge, die von den starken Beats der Motivationsmusik förmlich zum Erzittern gebracht wurde. Zur Erklärung: Beim Bokwa handelt es sich nicht etwa um ein asiatisches Reisgericht, sondern um ein Art Fitness-Programm. Mit den Füßen werden Zahlen getanzt, wodurch man ein intensives Cardio-Workout absolviert- so heißt es im Internet. Was für ein unvergessliches Erlebnis! 

Ob es an der sportlichen Anstrengung am gestrigen Abend lag oder andere Gründe hatte, das Aufstehen am Samstag fiel nicht ganz so leicht. Wieder fanden sich die Arbeitsgruppen zusammen, die in verschiedenen Vorträgen und Workshops zu unterschiedlichsten Themen weitergebildet wurden. Während der Snack-Pausen war der intravenös verabreichte Kaffee unverzichtbar und pures Gold wert. Am Abend fand schließlich die gemeinsame Auswertungsrunde im Plenum statt, die am Freitag unternommenen Exkursionen wurden vorgestellt und die Teilnehmer des Pantomime-Workshops präsentierten äußerst erfolgreich ihre neu erworbenen Fähigkeiten. 

So neigte sich die wunderbare Tagung dem Ende zu, gemeinsam ließ man den Abend in Ruhe ausklingen… Am Sonntag hieß es dann Abschied nehmen: „PAD-aussteigen!“ Und bis zur nächsten Saison! 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s