Maniok, Schnee und unzählige, unvergessliche Momente

von Maitena aus der Schweiz, IPP 2012

Es war im Jahr 2012. Ein Aufenthalt in Deutschland, der schon lange her ist, aber der immer noch in meiner Erinnerung geblieben ist. Diese Zeit werde ich nie vergessen! Vor der Reise hätte ich mir nie vorstellen können, dass ich eine so wertvolle Erfahrung erleben werde. Mit dem PAD habe ich nicht nur ein Land, eine Sprache, eine Kultur entdeckt, sondern viele verschiedene Gesichter der Welt.
Ich habe verstanden, dass meine Realität in der Schweiz eine ganz andere ist als in anderen Ländern. Ich habe Leute gesehen, die zum ersten Mal Schnee gesehen haben. Leute, die so glücklich waren, mich zu sehen, Maniok zu genießen. Kleine, oberflächige Sachen wurden zu großen, seriösen Themen in unseren Gesprächen. Es waren nur ein paar Wochen zusammen, aber in denen gab es unzählige, unvergessliche Momente! Noch nie habe ich eine so unglaublich große Menge an so unterschiedlichen Gefühlen in einer so kurzen Zeit erlebt. Das Lachen und die Tränen von der letzten Nacht unseres Aufenthalts werden immer in meinem Herz bleiben.

Heute studiere ich Französisch und Kunstgeschichte in der deutschen Schweiz. Deutsch hat also einen Platz in meinem alltäglichen Leben eingenommen. Es kostet doch mehr Mühe den Kontakt zu anderen PAD-Teilnehmern zu halten, als man vorher dachte. Aber auch schon ein paar Wörter und Fotos helfen mir dabei, einen kleinen Einblick in deren heutiges Leben zu bekommen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s