Gesucht: Partnerschule in Deutschland

Tschechien_mitFIlter.jpgFrau Hodurova, Deutschlehrerin aus Prag, hat uns eine schöne Nachricht geschickt. Wir freuen uns sehr über die Initiative von Menschen, die sich dem Prämienprogramm freundschaftlich verbunden fühlen und seine Zielsetzung auch ohne Programmbeteiligung weitertragen möchten. Über unsere beiden Programme IPP und Deutschland Plus kommen jährlich circa 30 junge Tschechinnen und Tschechen nach Deutschland.

Aber es gibt auch andere Möglichkeiten…..

„Guten Tag, ich heisse Jana Hodurová, ich unterrichte seit über 25 Jahren DAF an Gesamt- und Mitteschulen und dann noch Geschichte. Ich habe meine Schulzeit und mein Studium an der Universität in Deutschland verbracht und absolviert. Seit dieser Zeit unterrichtete ich an verschiedenen Schulen viele unterschiedliche Schüler. Überall habe ich meine Erfahrungen aus meiner Schul- und Universitätszeit angewandt, die Losung von Bertha von Suttner. geb. Kinski, (die erste Nobelpreisträgerin aus Tschechien), die die gewaltlose Konfliktlösung zwischen den Staaten fordert. Sie hat gesagt, dass eine der Voraussetzungen dafür ein allgemeingebildeter „Weltbürger“ ist, der in Fremdsprachen bewandert ist.
Heute ist diese Idee immer noch sehr aktuell, besonders wenn sich Europa erfolgreich in der EU entwickeln soll. Dazu ist es notwendig, dass sich die jungen Menschen aus allen europäischen Ländern so viel wie möglich kennenlernen und lernen tolerant zu sein. Ich habe auch internationale Projekte mit Bezug auf Europathemen gemacht. Mit meinen Schülern habe ich immer Studienreisen in die deutschsprachigen Länder unternommen, wir haben in Zusammenarbeit mit Schulen aus Deutschland an internationalen Projekten gearbeitet und meistens entstanden sehr gute Partnerbeziehungen nicht nur zwischen den Schülern, sondern auch zwischen den Lehrern.
Aber seit September dieses Jahres arbeite ich an einer neuen Schule in Prag. Also suche ich eine neue Partnerschule in Deutschland für eine lange Zusammenarbeit.
Meine Schule heisst ZŠ Curie., befindet sich im Zentrum von Prag. Wir haben die Grundschule und den Sekundarbereich, also Schüler von 6 – 15 Jahren (1. – 9. Klasse) Ab der ersten Klasse lernen die Schüler Englisch und ab der sechsten Klasse lernen die Schüler Deutsch, Französisch oder Spanisch.
Wir suchen eine Schule, die mit uns ein bilaterales Partnerprogramm für Schüler im Alter zwischen 12 -15 Jahren durchführen möchte. Das Projektziel ist das gegenseitige Kennenlernen von Schülern aus Tschechien und Deutschland, die Interessen der Schüler aus beiden Nationen sowie die Gemeinsamkeiten und spezifischen Züge des Lebens der Jugendlichen in beiden EU-Staaten zu vergleichen, eine Diskussion über die Vor- und Nachteile unserer beiden Staaten in der EU zu führen und auch die Entwicklung und die Bedeutung der EU für beide Staaten in der Zukunft zu beschreiben und zu begründen. Dies soll in den Fächern Geografie, Kultur und Sport erfolgen mittels Fremdsprachen (Englisch, Deutsch), Für die Kommunikation sollen moderne Kommunikationsmittel wie E-Mail und Skype genutzt werden und als praktische Tätigkeiten sind Präsentationen, Kunstwerke und Sportveranstaltungen vorgesehen.
Ich danke Ihnen im Voraus für die Hilfe.
Viele Grusse Jana Hodurová, Lehrerin“

Liebe Frau Hodurova, wir danken Ihnen herzlich für Ihren Beitrag! Viele Deutschlehrerinnen und Deutschlehrer im Ausland suchen eine deutsche Partnerschule. Wir haben deshalb einige Tipps zusammengestellt:

  • Mit dem EU-Programm Eramus+ können europäische Schulpartnerschaften gefördert werden. Der PAD ist Nationale Agentur für Erasmus +  in Deutschland. Wenn Ihr Land ebenfalls am Erasmus+ Programm beteiligt ist, dann können Sie Ihre nationale Agentur kontaktieren. Dies ist beispielsweise die Nationale Agentur für Erasmus + in der Tschechischen Republik: Dům zahraniční spolupráce (DZS) Centre for International Cooperation in Education
  • Über die kostenlose Onlineplattform eTwinning  können sich Lehrkräfte in ganz Europa, aber auch in der Ukraine, Armenien, Aserbaidschan, Georgien, Moldavien, Tunesien, Jordanien und dem Libanon (eTwinningPlus) untereinander austauschen und gemeinsam Projekte starten. So können Sie gezielt nach deutschen Kolleginnen und Kollegen suchen und eine Schulpartnerschaft aufbauen.
  • Eine weitere Möglichkeit bietet das Partnerschulnetz. Hier können Sie ein Profil für Ihre Schule anlegen und nach einer deutschen Partnerschule suchen:
    https://www.partnerschulnetz.de/

Außerdem gibt es häufig auch binationale Initiativen wie beispielsweise Tandem, das sich speziell dem tschechisch-deutschen Austausch widmet.

Wir wünschen Ihnen viel Erfolg und alles Gute!
Ihr PAD-Team

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s